Sie sind hier: Startseite » Gartlerjahr » 2019

Vorschau auf das   Jahr 2019





Girlanden für den Osterbrunnen

 

Im Rahmen der Palmbuschen – Aktion wurden von einigen Gartlern und Helfern auch 4 Girlanden gebunden. Die Girlanden wurden anschließend an unserem Dorfbrunnen befestigt und an den Ecken mit weiß/gelben Schleifen verziert. In jede Blumenschale wurde auch ein Palmbuschen eingesetzt und fertig war unser diesjähriger Osterbrunnen.



Nachbesserung - Neue Mitte

Unser im Oktober neu gestaltetes Blumenbeet in der Dorfmitte sah nach der Schneeschmelze etwas „mitgenommen“ aus. Durch zurück schneiden der abgestorbenen Pflanzenteile, Auflockerung der Randbereiche mit teilweiser Nachpflanzung und zusätzlicher Abdeckung mit einem Sand / Splitt – Gemisch wurde das Beet jetzt optisch wieder aufgewertet.




Vor der Jahreshauptversammlung am 5. April:

Für alle Interessenten findet bereits um 18 Uhr 30 an dem neu angelegten Blumenbeet am Dorfbrunnen eine kleine Ortsbesichtigung statt. Es findet eine kleine Erläuterung von den durchgeführten Maßnahmen in Bezug auf die Gestaltung von unserer „Neue Mitte“ statt.. Zu Beginn der JHV wird dann auch noch von den „Bau- und Pflanztätigkeiten“ ein kurzer Lichtbildervortrag vorgetragen.



Unser drittes Maibaumfest in Folge:

In diesem Jahr wurde eine frisch geschlagene Tanne als Maibaum für die Dorfgemeinschaft gespendet. Einige Helfer von der Feuerwehr brachten den stattlichen Baum mittels Traktor und Anhänger bereits 3 Tage vor dem Fest zu dem Standort – Bodenhülse – vor dem Feuerwehrhaus.
Dort wurde der Baum mit den frisch geschmückten Kränzen und dem „Firstbäumchen“ noch „aufgehübscht“. Anschließend wurde der Baum mittels Kranwagen in die Bodenhülse bugsiert, fachmännisch aufgestellt und fest verkeilt.
Der stattliche Maibaum lädt jetzt bereits Alle zur Teilnahme am Maibaumfest ein.
Wir freuen uns auf ein friedliches und geselliges Fest 2019.




Unser drittes Maibaumfest:

Gemütlichkeit unterm Haselbacher Maibaum.
Auch beim dritten Maibaumfest in Folge, in der jüngsten Dorfgeschichte, verlief wieder alles wie erhofft. Die Wetteraussichten waren zwar etwas „durchwachsen“ aber nach den frischen Morgenstunden entwickelte sich noch ein angenehmer und schöner Tag der zum Besuch und verweilen einlud. Es kamen dann auch überraschend so viele Gäste, auch von außerhalb unserer Gemeindegrenzen, das sogar noch zusätzliche Tische und Bänke aufgestellt werden mussten.
Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt und der Alleinunterhalter Karl sorgte für eine beschwingte musikalische Umrahmung.
Eine Hüpfburg und ein Wurfspiel sorgten für Kurzweiligkeit bei der Jugend und das Maßkrug schieben begeisterte die „Alten“, wobei es auch schöne Tagesausflüge zu gewinnen gab.
Es war ein geselliges und gemütliches Treffen unter dem majestätisch anmutendem Maibaum das sich erst in den späten Nachmittagsstunden langsam auflöste.
Aufgrund der anstehenden Festvorbereitungen für das 150 jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr ist das nächste Maibaumfest erst im Jahre 2021 vorgesehen.
Wir nutzen diesen Umstand für eine „schöpferische“ Pause.