Sie sind hier: Startseite » Jugendgruppe » JF 2022

Vorschau auf das   Jahr 2022



Binden von Palmbuschen

Freitag, 08. April, 16 - 18 Uhr.Werkraum / Schule
( Bei schönem Wetter - direkt am Dorfbrunnen )

Wie in den vergangenen Jahren treffen wir uns wieder zum Binden von Palmbuschen. Zur Mitnahme in die Kirche am Palmsonntag oder für zu Hause.
4 Buschen werden wir speziell für die Dekoration des Dorfbrunnens ( Osterbrunnens ) anfertigen.
Um zahlreiche Beteiligung wird gebeten.


Aufruf zum Jugendwettbewerb 2022

Bereits in den Jahren 2020 / 2021  wurde ein großer Jugendwettbewerb mit dem Thema - Sonnenblume /  Kürbis  - ausgeschrieben. In diesem Jahr wurde das Thema - Blumen- / Schmetterlingswiese - auserwählt.
Die Ausschreibung erfolgt wieder im Gemeindeblatt und entsprechende Unterlagen werden auch wieder an der Schule und im Kindergarten den Kindern persönlich übergeben. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und auf ein gutes Gelingen bei der Anlage und beim Anwuchs der Wiese.
Die Preisverleihung findet dann voraussichtlich  in der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2023 statt.

 



 Erste Gartenarbeiten

In diesem Jahr trafen sich die Jungfüchse bereits am 1. April bei wechselhaften Wetter im Lehrgarten. Etwa 10 Jugendliche waren mit Begeisterung bei den ersten Gartenarbeiten mit dabei. Es wurden Beete vorbereitet, verschiedene Getreidesorten ausgesät bzw. Primerl, Gänseblümchen, Stiefmütterchen ... gepflanzt. Auch Hängeerdbeeren wurden bereits in „Blumenkästen“ eingepflanzt.
Sträucher für einen „Naschgartens“ wurden bestellt und werden in Kürze auch gepflanzt.

 



Osterbasteln und  Palmbuschen binden.

 

Die junge Gruppe beim Frauenbund veranstaltete am Freitag vor dem Palmsonntag eine Osterbastelstunde für Kinder und Jugendliche. Dazu erhielten auch unsere Jungfüchse eine nette Einladung die sehr gern angenommen wurde.

Nach vielen schönen Bastelarbeiten ging es dann im Anschluss in den Werkraum der Schule um noch Palmbuschen für die Palmweihe am Sonntag zu binden. Es wurden auch noch einige Palmzweige speziell für die Dekoration am Dorfbrunnen gebunden.
Nach der Aktion ging es dann gleich mit einem kleinen Fußmarsch zum Dorfbrunnen.

Dort wurden die geschmückten Palmzweige in die Blumenschalen gesteckt und die Osterschleifen gebunden.

Wie man sieht, den Teilnehmern hat die „Sache“ gefallen.

 



Anlage eines „Naschgartens“ mit anschließendem Maibaumfest.

 

Die Idee war verlockend, beim Besuch des Lehrgartens bzw. bei Pflegearbeiten nebenbei - Erdbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren oder richtige “ Kiwi´s “ zu genießen.
Gesagt, getan, die Barbara besorgte die Sträucher von einer regionalen Gärtnerei. Beim Jungfüchse - Treffen Anfang Mai wurden die Sträucher dann in einer großen Pflanzaktion eingesetzt. Zwei Vereinsmitglieder erklärten sich auch gleich bereit, passgenaue Rankhilfen anzufertigen und auch aufzustellen.
Die „kleineren“ Jungfüchse durften parallel zu den „schweren Grabarbeiten“ kleine „Knödel“ von „Samenbomben“ formen und für den Heimtransport in Eierschachteln ablegen.

 

Und als aus der Ferne auf einmal Akkordeon - Musik erklang, mussten wir mit Schrecken feststellen, unser Maibaum war verschwunden. Wir konnten aber mit viel Überredungskunst und Zusage einer kleinen Brotzeit den Baum wieder auslösen.
Die Freude war groß, der Maibaum wurde sofort nach „Hause“ getragen, mit Kränzen und Spitzenbäumchen versehen und auch gleich aufgestellt.
Von den Jungfüchsen folgten sogleich noch einige Maibaumtänze und mit Brotzeit und gemütlichen Zusammensein klang die schöne Aktion dann aus.

 





Bürgerfest - Jungfüchse

Auch die Jungfüchse waren mit der Spielestation „Erlebnispark“ für Jugendliche bis 12 Jahre am Bürgerfest beteiligt.
Es mussten 10 Spielstationen mit Wissen und Geschick durchlaufen und möglichst viele Punkte „erarbeitet“ werden.
Es war viel jugendliches „Gartlerwissen“ gefragt und auch die spielerischen Elemente kamen nicht zu kurz.
Je nach Auswertung waren 5 Tagesreisen mit unserem Gartenbauverein zu gewinnen.

 




Der Ausflug konnte leider wegen einer zu geringen Beteiligung nicht durchgeführt werden.

 



Ferienprogramm im September

Bedingt durch eine Terminverwechslung in der Unteren Naturschutzbehörde wird der Programmpunkt - Fledermauswanderung - wie folgt umgestaltet:

Wir treffen uns am Parkplatz beim Dorfladen und gehen dann mit dem Jäger Andreas Dorfmeister in den Wald, er wird uns viel zu Tieren, Bäumen usw. erzählen. Es gibt einen Hochsitz, zwei liebe Hunde, versteckte Tiere zu finden, einen Fuchsbau usw.

Da der Termin für die Fledermäuse zu früh ist, kommt der Fledermausbeauftragte von Haselbach, Herr Braunbart erst um 20:30 Uhr zu uns und wird uns die Fledermäuse mit Hilfe eines Gerätes hörbar machen, so dass wir sie auch sehen können.

Für ca. 20 Kinder und ca. 10 Erwachsene war dies eine interessante, kurzweilige und sehr lehrreiche „Naturkunde - Wanderung“.

Müssen wir bei Gelegenheit wiederholen.

 


Herbststimmung am Dorfbrunnen