Sie sind hier: Startseite » Jugendgruppe » JF 2019

Jahresvorschau für 2019



Malen mit Angela

Die Malaktion mit Angela war wie im letzten Jahr ein tolles Erlebnis. Mit 15 Jugendlichen und 5 Erwachsenen wurde die Aktion sehr gut angenommen. Mit Leinwand, Pinsel, Aquarellfarben und einigen überraschenden Hilfsmitteln wie Korken, Stäbchen … wurden von den Teilnehmern herrliche Bilder geschaffen. Das hätte man sich vor der Aktion so nicht vorstellen können.


Binden von Palmbuschen

Etwa 10 Kinder waren bei der diesjährigen Palmbuschen – Aktion mit dabei. Mit Haselnussstäben, Äpfel, Buchsbaum- und Thujenschnitt und auch bunten Bändern gestaltete sich jeder seinen eigenen Palmbuschen. Am Palmsonntag waren die Kinder dann sichtlich angetan als die Buschen bewundert und geweiht wurden.



Maibaum im Lehrgarten

 

Das Maibaum aufstellen wurde in diesem Jahr bereits das vierte Mal gefeiert.
Trotz nasskalter Witterung begleitete uns der Jungfuchs Tobias mit seiner „Quetschen“ den frisch gestrichenen Maibaum vom Dorfbrunnen bis zum Lehrgarten. Der Baum wurde dann mit schönen Kränzen und einem Spitzenbäumchen geschmückt und dann von 2 Jungfüchsen aufgestellt.
Nach einem kurzen Maitanz und einer ausgiebigen Brotzeit unterm „Sonnenschirm“ klang dann das Fest gemütlich aus.
Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.


Besuch im Beerenland

Für das Jungfüchse – Treffen im Juli wurde ein Ausflug ins „Beerenland“ geplant.
Es wurden Fahrgemeinschaften gebildet und ca. 10 Kinder mit einigen Eltern
machten sich frohgemut auf die Reise zur „Beerenland – Plantage“ in der Nähe von Rathsmannsdorf.
Das weitläufige sichere Gelände mit den vielen Blaubeer-, Johannisbeer-, und Stachelbeersträuchern war für Jung und Alt ein wirkliches schmackhaftes Erlebnis.
Es blieb auch noch Zeit für ein kleines Picknick bevor man sich wieder auf die Heimreise machte.
Es war klar  - nächstes Jahr kommen wir wieder.


Bau von Insektenhotels im August

 

In diesem Jahr waren 2 Modelle von Insektenhotels für das Ferienprogramm eingeplant.
Im August war eine überwältigende Anzahl von 18 Teilnehmern zu verzeichnen.
Zudem musste die Aktion bedingt durch die Umgestaltung des Werkraumes fürs neue Schuljahr
mit Ersatz – Arbeitstischen auf dem Schulvorhof ausgelagert werden.
Es wurden nun die vorgefertigten Holzteile nach Muster / Vorlage richtig zusammengepasst
und miteinander fest vernagelt.
Das Dach mit Schilf eingedeckt und die einzelnen „Wohnräume“ der Insekten mit Schilf, Rinde, Heu, Kiefernzapfen  … verfüllt.
Die Teilnehmer waren unermüdlich und zielstrebig am basteln, wobei auch viele Elternteile mit Rat und Tat zur Seite standen.
Zum Schluss durfte natürlich jeder sein „Hotel“ mit nach Hause nehmen.



Bau von Insektenhotels im September

Das zweite Modell wurde mit 12 Teilnehmern im September gebaut.
Jetzt konnten wir auch schon den neuen Werkraum in „Beschlag nehmen“.
Ausgerüstet mit Akku – Schrauber und den vorgefertigten Holzteilen ging der Zusammenbau flott von der Hand.
Nach Fertigstellung und einer „Kontrolle“ erhielt jeder Teilnehmer eine Umweltplakette für sein selbst gebasteltes Insektenhotel.
Es war eine schöne Aktion.